Nach oben

Wahrsagen mit Hilfsmitteln

Berater Aaron: Wahrsagen mit Hilfsmitteln


Wahrsagen mit Hilfsmitteln: Foto: © Vera Petruk / shutterstock / #450324325
Foto: © Vera Petruk / shutterstock / #450324325

Das Vorhersagen der Zukunft beziehungsweise deren Tendenzen wird als Wahrsagen oder auch Wahrsagung bezeichnet. Dabei kann sich verschiedener Hilfsmittel bedient werden. Häufig zum Einsatz kommen beispielsweise Tarotkarten, Orakel oder auch Runen.

Abhängig von der angewandten Praktik sind Menschen mit solch einer Fähigkeit Hellseher oder Wahrsager.

Es heißt, dass mit dem Erreichen des Ketherischen Körpers, der siebten Auraschicht, diese Fähigkeit von jedem Menschen sich zu eigen gemacht werden kann. Jedoch kann dies bis zu 30 Jahren dauern.

Die Wahrsagung ist eine Jahrtausend alte Technik unserer Ahnen, die in vielen verschiedenen Kulturen praktiziert wird.

Wahrsagung wird unter anderem auch als Wahrsagen, Mantik (bedeutet Kunst der Zukunftsdeutung), Divination (abgeleitet vom Latein divinatio, bedeutet Wahrsagung) und Wahrsagerei bezeichnet.

Sowohl die Wissenschaft als auch die katholische und die evangelische Kirche lehnen die Wahrsagung ab.

Jedoch gibt es weltweit zahlreiche Anhänger der Wahrsagungen. Sowohl das Wahrsagen als auch die Hellsichtigkeit sind fester Bestandteil der Esoterik.
 

Techniken und Methoden des Wahrsagens

Das Wahrsagen ist eine schamanische und indianische Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Die Techniken der Wahrsagungen können von daher variieren, da sie keiner bestimmten Methode oder Regelung unterliegen (wie zum Beispiel die Anwendung von Reiki).

Wer mit hellsichtigen und hellfühlenden Fähigkeiten auf die Welt gekommen ist, kann diese durch Training perfektionieren, bis er schließlich in der Lage ist, die Zukunft und deren Tendenzen zu prophezeien.

Wer nicht mit diesen Fähigkeiten gesegnet wurde, kann diese durch Training im Sinne von Meditation, Reiki und Yoga entwickeln. Jedoch kann hier der Entwicklungsprozess eine lange Zeit dauern.

Wahrsagungen funktionieren immer im Zusammenhang mit Hilfsmitteln. Diese Hilfsmittel können Tarotkarten, Pendel, Runen, Orakel oder auch das Ablesen der Hand sein.

Das beliebteste Hilfsmittel sind auch heute noch die Tarotkarten, da sie viele verschiedene Kartendecks (Liebestarot, Engeltarot, Orakel und weitere) aufweisen und damit vielseitig benutzt werden können.

Außerdem sind sie auch im Gegensatz zum Handlesen beispielsweise dahingehend von Vorteil, weil weder der Wahrsager noch der Klient sich von seinem gewohnten Umfeld wegbewegen muss, da eine Wahrsagung auch am Telefon möglich ist. Dies spart wertvolle Zeit und Fahrtkosten.

Noch heute gibt es Wahrsager, die aus Kristallkugeln beziehungsweise Magiekugeln ablesen. Jedoch benutzen nur noch wenige diese Hilfsmittel.

Wahrsager, die auf dem Jahrmarkt arbeiten, im Zirkus oder im TV, sind meist nicht wirklich Experten auf ihrem Gebiet und verfügen über keine hellsichtigen Fähigkeiten. Wer in Kontakt mit einem echten Wahrsager treten möchte, sollte sich entweder durch Broschüren oder seriöse Internetseiten direkt an diese wenden.

Unterschied zur Hellsichtigkeit

Auch Wahrsager verfügen über die Fähigkeit der Hellsichtigkeit und über das Dritte Auge.

Jedoch gibt es wesentliche Unterschiede zwischen Wahrsager und Hellseher. Hellseher arbeiten zumeist ohne Hilfsmittel, während Wahrsager sich derer bedienen.

Während Hellseher Zukunftsvisionen erhalten, ist dies bei Wahrsagern in der Regel nicht der Fall.

Wahrsager sind in der Lage, dank Hilfsmittel sowohl in die Vergangenheit als auch in die Gegenwart und Zukunft zu blicken.

Da sie in direktem Kontakt zur geistigen Welt (Astralwelt) stehen, können sie wertvolle Botschaften und Tipps übermitteln.

Sie verfügen außerdem über eine sehr gute Intuition und spezialisieren sich beispielsweise auf die Traumdeutung. Viele Wahrsager sind auch hellfühlend, aber nicht zwingend alle.

Dank der Tatsache, dass Wahrsager mit Hilfsmitteln arbeiten, sind sie in der Lage, für gewöhnlich sofort Einblick in die Zukunft zu erhalten und klare Antworten zu geben.

Hellseher mit gut ausgeprägten Fähigkeiten können dies in der Regel auch. Allerdings benötigen sie erst einmal gewisse persönliche Informationen, bis sie eine spirituelle Verbindung zur jeweiligen Person aufbauen können, um dem Fragesteller klare Antworten zu geben.
 

Wahrsagungen am Telefon

Eine mittlerweile sehr bewährte Praktik ist die Wahrsagung am Telefon. Dank moderner Technik ist dies nämlich mittlerweile einfach von zu Hause aus möglich. Weder der Fragesteller noch der Wahrsager müssen sich von ihrem Standort entfernen. Dies hat einige Vorteile. So wird der Ratsuchende nicht aus seinem gewohnten Umfeld gerissen.

Oftmals blockieren Menschen nämlich ihre Energien, wenn sie sich unwohl oder verunsichert fühlen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Notwendigkeit, vorweg Termine zu vereinbaren, meist nicht mehr gegeben ist. Viele Wahrsager, die am Telefon arbeiten, sind täglich rund um die Uhr erreichbar.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise


Berater Aaron

Mit Hilfe meiner Fähigkeiten, meinem Wissen wie auch meiner langjährigen Erfahrung zeige ich Ihnen wo Ihre Reise im Leben hin gehen könnte und beantworte Ihnen Fragen zu allen Lebensbereichen.

Hier mehr über Aaron erfahren


Hotlines
0901 900 504
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24408
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 77
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 708
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch